Skip to content

In our street

April 27, 2010

Keksi and I are having a new sport. Races. Him on his bike against me on my wheelchair. Of course he always wins.

“Mami how fast are you driving??” he shouts. “I´m on 5 – full speed” (the highest my machine goes: 9km/h) “Ha! I´m on 12! I´m faster than you! And now Mami?? How fast are you? On 4?” “I´m still on 5 my Keksi” “Ha! I´m on 35!! Do you see how fast I am??”

He does not have any gears or levels on his bike. In real I mean. Of course he has in his fantasy.

We are racing our street up and down.

And there is this house. The green house. It´s a mixture between apple-green and neon-green. I don´t understand what people think picking this color for their house: I want our house to be seen in the dark or Thieves won´t come ´cause this color makes them nervous or This kind of green was my favorite color when I was 8 or Do they think at all???!! This is Bad Taste! But the color-taste fits the design-of-house-taste.


But there are also people in our street who do have taste. And plant this wonderful blooming Magnolias for example.

Keksi und ich haben einen neuen Sport. Rennen fahren. Er auf seinem Fahrrad gegen mich im Rollstuhl. Natürlich gewinnt immer er.

“Mami wenn schnell fährst du??” kreischt er. “Ich fahr auf 5 – Vollgas!” (das Höchste das das Teil hergibt 9km/h) “Ha! Ich bin schneller! Ich fahr auf 12! Und jetzt? Wie schnell bist du jetzt?” “Noch immer 5 mein Keks!” “Ha! Ich fahr auf 35!! Siehst du wie schnell ich bin?”

Er hat nur imaginäre Gänge auf seinem Rad. Aber wir fahren um die Wette. Die Straße hinauf und hinunter.

Und dort steht dieses Haus. Ein grünes Haus. Es ist eine Mischung zwischen apfelgrün und neongrün. Wie um alles in der Welt kommt man auf die Idee diese Farbe für sein Haus zu wählen? Dieser Grünton schreckt Diebe ab oder In der Volksschule war das meine Lieblingsfarbe oder Ich will das mein Haus auch im Dunkeln gut zu erkennen ist oder denk man sich überhaupt was dabei??!! Das ist was für meine Bad Taste-Kategorie! Aber es passt wenigstens zum Geschmack des restlichen Hauses find ich.

Es gibt in unserer Straße aber auch Leute mit gutem Geschmack. Wie die, die diese wunderschön blühenden Magnolien gepflanzt haben.


Advertisements
10 Comments leave one →
  1. April 27, 2010 12:18 pm

    :D Jag gillar också de småsmå fönsterliknande gluggarna på gaveln!

    Magnolia är så vackert! Här är lite för kallt för magnolia, men i Ängelholm hade vi en i trädgården. De är nästan magiska!

    • Sara permalink*
      April 27, 2010 1:07 pm

      jo kom på att jag glömde nämna “fönsterna” (för det är nog fönster men vad är bakom?? har dom 4 klädkammare tex). Jag saknar Ängelholm!!

  2. April 27, 2010 1:04 pm

    Also meine Theorie zu diesen Häusern (ich kenne ein fliederlilanes aus dem Dorf, wo mein Mann herkommt – auch “schön”): Die Hausbesitzer suchen sich die Farbe anhand von kleinen Farbtafeln aus, und denken sich “Ach, das ist so schön frisch, ein nettes hellgrün”. Leider wirkt die Farbe am Haus auf einer riesigen Fläche ganz anders als auf einer Farbprobe in Postkartengröße, aber wenn sie das merken, ist es schon zu spät. Übrigens könnte ich um bad taste in Bezug auf Häuser zu illustrieren, quasi das ganze Heimatdorf des Liebsten fotografieren, fällt mir gerade so auf. Es gibt dreieckige Fenster, Balkone mit Lochblechverkleidung, Häuser in neongrün, blau und, wie gesagt, fliederlila, Gärten, die nur aus Betonverbundpflaster bestehen… einzigartig.
    viele Grüße, Lucy

    • Sara permalink*
      April 27, 2010 1:06 pm

      hihi ja man könnte eine ganzen Blog damit füllen :)

  3. April 27, 2010 4:09 pm

    Ja, fönstren? Var tusan är fönstren?! De måste vara besatta vid att möblerna längs med väggar eller något. Och jag som är en sådan där person som älskar stooooooora fönster, gärna golv till tak (det har vi nu). Jag skulle nog drabbas av cellskräck i ett sådant där hus.

  4. Sister N permalink
    April 27, 2010 8:14 pm

    Perhaps this is some kind of bunker where you can hide from the war, with walls made out of iron and impossible to break into…

    • Sara permalink*
      April 27, 2010 8:22 pm

      To be fair there are actually more windows on the other side of the house… I just don´t get the size of the ones you see on the pic. Looks like windows you have in a small bathroom. But that many bathrooms so close to each other? Hm.

  5. April 27, 2010 10:53 pm

    Ich stütze Lucys Theorie. Meine Eltern wollten den Sockel unseres Hauses mal taubenblau streichen und es sah hinterher aus wie ein Schwimmbad. Sie haben aber sofort neue Farbe gekauft und deshalb ist er jetzt taubenblau und sehr schön.

    Es gibt allerdings auch ganze Siedlungen, die in Pastellfarben gebaut werden, und ich glaube, da steckt ein anderes System hinter…
    …Mode, oder sowas. Das dürfte dann ähnlich wie bei Autolackfarben sein.

  6. Wiebke permalink
    April 27, 2010 11:20 pm

    Hallo, an dieser kleinen runde muß ich mich auch mal wieder beteiligen.
    Ich kenne auch solche Häuser- und oft wird die farbe bei dämmerlicht sogar noch viel, viel grausiger… so ist es auf jeden fall im heimatdorf MEINES mannes.
    dort spaziert man nach einem üppigen essen gern mal durchs neubaugebiet- und dann kann man jedesmal wieder (s)ein farbiges wunder erleben (daher kenne ich auch eine fast-neon-farbvariante von fliederlila!!!).
    ich hatte auch schon mal den gedanken, ob scheußliche farben vielleicht billiger sind! Aber das ist natürlich quatsch- die müssten viel, viel teurer sein.
    aber vermutlich stimmt ganz einfach die theorie von lucy mit den kleinen farbtafeln- und eigentlich müßte man den mut bewundern, wenn jemand sich einfach auch mal was farbigeres traut!

    oder finden die leute vielleicht die farbe auch im endergebnis wirklich schön??? gab es da nie den moment, an dem man (zu spät!!!) feststellen mußte: oh gott, was haben wir uns denn da ausgesucht?

    auf jeden fall genieße ich deine “Fundstücke” jedesmal mit viel, viel freude- danke dafür!
    Gruß
    Wiebke

    • Sara permalink*
      April 28, 2010 8:26 am

      Danke Wiebke, das ist lieb. Ich freu mich immer so über liebe Worte und Komplimente :)

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s

%d bloggers like this: