Skip to content

The day Steve died

October 6, 2011

They wake up to news that aren´t unexpected. But still they´re feeling confused. The boy wants to know “what means died??” The boy understands being dead, but not “to die”.

He seems to have had a good sleep last night, giving the impression of being happy. He´s making plans for the day. She has the feeling he´s overacting his confusion. “Are you sad?” she wants to know. “Yes, a little” he answers.

She´s thinking of the power Steve had. She wishes she had just a little bit of it. At the moment she´s struggeling over inactivity and depression. But she knows somewhere deep down she´s having power. But too many unimportant things are taken her power. She needs to focus.

He´s driving the car to the gas station after bringing the boy to school. Then heading for a store to shop some stuff. The car breaks down. He tries to phone her but she´s in a call and rejects him. He phones again. She takes the call. His voice is shaking. “The car is broken” he says. “What do you say?” “The car, it´s broken.” “What happened?!” “I filled up with super instead of diesel. It took me to the store but now the car stopped and I realised my mistake. I really don´t know what´s going on with me.”

The weather forecast says today is the last summer day. From tomorrow on temperatures with fall dramaticly. She´s thinking of getting some cigarettes. It´s a strange day. She didn´t know Steve in person and still he was part of their life.

It started with this video camera they bought years ago. When the boy was a baby. He found out Apple has a smooth video processing program. And bought his first MacBook. He was brought over. Easily. He said he´s too old to play with Linux. Everything´s so easy with a Mac. Since then this family has seen 4 MacBook Pros, 3 MacBook Airs, 1 iMac, 4 iPhones, 1 AppleTV, 1 iPad and 1 AirPort.

And they couldn´t live without them anymore. Thank you Steve, you will be missed!

Die morgendlichen Nachrichten kommen nicht wirklich unerwartet. Trotzdem berühren sie. Das Kind fragt was das sei “zu sterben”. Tot sein kennt es, aber sterben nicht.

Er scheint gut geschlafen zu haben. Ist gut gelaunt und macht Pläne für den Tag. Sie aber hat das Gefühl er überspielt seine Gefühle. “Bist du traurig?” fragt sie ihn. “Ein bischen” antwortet er.

Sie denkt an die Energie die Steve gehabt hat. Sie hätte gerne auch nur ein kleines bischen davon. Denn im Moment kämpft sie gegen Antriebslosigkeit und Depression. Sie weiß, daß die Energie in ihr steckt. Aber so viele alltägliche Dinge rauben ihr die Kraft.

Er fährt zur Tankstelle nachdem er das Kind zur Schule gebracht hat. Dann will er Besorgungen machen. Doch auf dem Weg bleibt das Auto liegen. Er versucht sie anzurufen, sie drückt ihn weg. Er ruft nochmal an. Sie hebt ab. “Das Auto ist kaputt” sagt er mit zitternder Stimme. “Was meinst du?” will sie wissen. “Das Auto, es ist kaputt.” Sie wird nervös: “Was ist passiert?!” “Ich habe Super statt Diesel getankt. Zum Baumarkt bin ich noch gekommen, jetzt steh ich beim Autobahn-Kreisverkehr. Ich habe keine Ahnung was mit mir los ist.”

Der Wetterbericht sagt für heute den letzten Sommertag an. Morgen sollen die Temperaturen um einiges sinken. Sie überlegt Zigaretten zu kaufen. Es ist ein komischer Tag. Obwohl sie Steve nicht gekannt hat, war er präsent.

Es begann vor einigen Jahren, mit einer neuen Videokamera. Das Kind war ein Baby. Er suchte nach einem guten Videobearbeitungsprogramm und sties dabei auf Apple. Und kaufte seinen ersten MacBook. Er war bekehrt. Er sei zu alt für die Spielereien mit Linux meinte er. Mit einem Mac ist alles so einfach. Seit dem Tag gingen so einige Apple Produkte bei ihnen ein und teilweise wieder aus: 4 MacBook Pros, 3 Mac Book Airs, 1 iMac, 4 iPhones, 1 iPad, 1 AppleTV und 1 AirPort.

Und ohne könnten sie nicht mehr sein. Danke für Alles Steve!

Advertisements
No comments yet

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s

%d bloggers like this: